top of page

ZigBee - wie es funktioniert...

Aktualisiert: 13. Dez. 2023


Zigbee Kent Leuchten

ZigBee ist ein Funkstandard, der für die Vernetzung und Steuerung von intelligenten Geräten in deinem Zuhause geeignet ist. Mit ZigBee kannst du zum Beispiel das Licht, die Heizung, die Musik oder die Sicherheit per Sprachbefehl, Smartphone, Tablet oder Fernbedienung steuern. Du kannst auch Szenarien erstellen, die automatisch ablaufen, wie zum Beispiel das Einschalten des Kaffeeautomaten am Morgen, das Dimmen des Lichts am Abend oder das Schließen der Rollläden bei Sonnenuntergang. Du kannst auch von unterwegs aus auf dein Smart Home zugreifen, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist, oder um Einstellungen zu ändern.

Aber wie funktioniert ZigBee eigentlich? Und was sind die Vorteile von ZigBee gegenüber anderen Funkstandards? In diesem Text erfährst du alles, was du über ZigBee wissen musst.

Wie funktioniert ZigBee?

ZigBee basiert auf dem Standard IEEE 802.15.4, der die physikalische Schicht (PHY) und die Medienzugriffsschicht (MAC) definiert. ZigBee erweitert diesen Standard um die Netzwerkschicht (NWK) und die Anwendungsschicht (APL), die für das Routing, die Sicherheit, die Konfiguration und die Kommunikation der Geräte zuständig sind.

ZigBee verwendet das Frequenzband 2,4 GHz, das weltweit lizenzfrei nutzbar ist. ZigBee kann bis zu 16 Kanäle in diesem Band nutzen, die jeweils eine Bandbreite von 2 MHz haben. ZigBee kann eine Datenrate von bis zu 250 kbit/s erreichen, was für die meisten Smart Home Anwendungen ausreichend ist.

ZigBee bildet ein sogenanntes Mesh-Netzwerk, das heißt, die Geräte sind nicht nur mit einem zentralen Hub oder Gateway verbunden, sondern auch untereinander. Jedes Gerät kann als Router fungieren und die Daten von anderen Geräten weiterleiten. Dadurch wird die Reichweite und die Zuverlässigkeit des Netzwerks erhöht. ZigBee kann bis zu 65.536 Geräte in einem Netzwerk unterstützen, die in verschiedene Gruppen eingeteilt werden können.

ZigBee unterscheidet drei Arten von Geräten:

  • Koordinator: Das ist das Gerät, das das Netzwerk initiiert, verwaltet und koordiniert. Es gibt immer nur einen Koordinator pro Netzwerk, der meistens mit dem Hub oder Gateway identisch ist.

  • Router: Das sind die Geräte, die sowohl Daten senden als auch empfangen können. Sie können auch als Repeater fungieren und die Daten von anderen Geräten weiterleiten. Router sind meistens mit dem Stromnetz verbunden und haben eine hohe Reichweite.

  • Endgerät: Das sind die Geräte, die nur Daten senden oder empfangen können. Sie können nicht als Repeater fungieren und haben eine geringe Reichweite. Endgeräte sind meistens batteriebetrieben und haben einen geringen Energieverbrauch.

Um ein ZigBee-Gerät in dein Smart Home zu integrieren, musst du es zunächst mit dem Koordinator verbinden. Dieser Prozess wird als Pairing oder Joining bezeichnet. Dabei tauschen die Geräte Informationen wie die Netzwerk-ID, die Geräteadresse, den Sicherheitsschlüssel und die unterstützten Funktionen aus. Danach kannst du das Gerät über eine App oder eine Software steuern, konfigurieren oder automatisieren.

Was sind die Vorteile von ZigBee?

ZigBee hat einige Vorteile, die es zu einem idealen Funkstandard für Smart Home machen. Hier sind einige davon:

  • ZigBee ist energieeffizient. ZigBee-Geräte verbrauchen sehr wenig Strom, da sie nur bei Bedarf Daten senden oder empfangen. Dadurch können batteriebetriebene Geräte jahrelang ohne Austausch funktionieren. ZigBee spart auch Energie, indem es die Beleuchtung, die Heizung oder die Klimaanlage an die Anwesenheit, die Tageszeit oder die Außentemperatur anpasst.

  • ZigBee ist zuverlässig. ZigBee-Geräte kommunizieren in einem Mesh-Netzwerk, das selbstheilend und selbstorganisierend ist. Das heißt, wenn ein Kommunikationspfad ausfällt, wird automatisch ein anderer Pfad im Netzwerk verwendet. ZigBee kann auch Störungen oder Interferenzen von anderen Funknetzen vermeiden, indem es den Kanal wechselt oder die Sendeleistung anpasst.

  • ZigBee ist sicher. ZigBee-Geräte verwenden eine AES-128-Verschlüsselung, um die Daten zu schützen. ZigBee bietet auch verschiedene Sicherheitsmodi, die je nach Anwendung ausgewählt werden können. ZigBee kann auch die Sicherheit deines Zuhauses erhöhen, indem es Kameras, Bewegungsmelder, Rauchmelder oder Türsensoren integriert.

  • ZigBee ist kompatibel. ZigBee ist ein offener Standard, der von vielen Herstellern und Marken unterstützt wird. ZigBee bietet auch verschiedene Profile, die für verschiedene Anwendungsbereiche optimiert sind, wie zum Beispiel ZigBee Light Link, ZigBee Home Automation oder ZigBee Green Power. ZigBee ist auch mit anderen Smart Home Plattformen wie Amazon Alexa, Google Assistant oder Apple HomeKit kompatibel.

Wie kannst du ZigBee in dein Smart Home integrieren?

Wenn du ZigBee in dein Smart Home integrieren möchtest, brauchst du einige Komponenten, die du bei Kent Leuchten finden kannst. Kent Leuchten hat einen Online-Shop, der handgefertigte Leuchten für den Innen- und Außenbereich anbietet, die mit ZigBee kompatibel sind. Du kannst aus verschiedenen Modellen, Materialien, Farben und Größen wählen, um deine perfekte Leuchte zu gestalten. Alle Leuchten sind mit hochwertigen LED-Leuchtmitteln ausgestattet. Du kannst auch deine eigenen Wünsche und Ideen einbringen, um eine einzigartige Leuchte zu kreieren.

Kent Leuchten hat eine große Auswahl an Yigbee kompatiblen Leuchten für jeden Geschmack und jeden Bedarf, die du unter https://www.kentleuchten.de finden kannst.

Egal, ob du eine Leuchte für dein Wohnzimmer, dein Schlafzimmer, dein Büro oder dein Geschäft suchst, bei Kent Leuchten wirst du fündig. Ein Beispiel für eine schöne und praktische ZigBee Leuchte ist die Claudia Table | Kent Leuchten Tischleuchte, die du in verschiedenen Farben und Größen bestellen kannst. Diese Leuchte ist ideal für die Beleuchtung von Esstischen, Kücheninseln oder Arbeitsplätzen geeignet. Sie hat ein minimalistisches und elegantes Design, das zu jedem Einrichtungsstil passt. Sie ist auch dimmbar und mit Apple HomeKit, Amazon Alexa oder Google Assistant steuerbar.

Um eine ZigBee Leuchte von Kent Leuchten in dein Smart Home zu integrieren, brauchst du außerdem einen ZigBee Hub oder Gateway, der als Koordinator fungiert. Dieser verbindet die Leuchte mit deinem WLAN-Netzwerk und ermöglicht die Steuerung über eine App oder eine Sprachassistentin.

Fazit

ZigBee ist ein Funkstandard, der für die Vernetzung und Steuerung von intelligenten Geräten in deinem Zuhause geeignet ist. ZigBee bietet viele Vorteile, wie zum Beispiel Energieeffizienz, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Kompatibilität. ZigBee verwendet das Frequenzband 2,4 GHz und bildet ein Mesh-Netzwerk, das selbstheilend und selbstorganisierend ist. Für mehr Infos kannst du uns unter https://www.kentleuchten.de besuchen. Bis zum nächsten Mal!