top of page

Farbtemperatur bei LED Leuchten: Was ist das und wie wählt man sie aus?

Aktualisiert: 13. Dez. 2023


Glühbirnen Kent Leuchten

LED Leuchten sind eine moderne und energieeffiziente Art der Beleuchtung, die viele Vorteile bietet. Eine davon ist die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Lichts zu wählen, die einen großen Einfluss auf die Atmosphäre und das Wohlbefinden hat. Aber was ist die Farbtemperatur eigentlich und wie kann man sie auswählen?


In diesem Artikel erfährst du alles, was du darüber wissen musst.

Was ist die Farbtemperatur?

Die Farbtemperatur ist ein Maß für die Lichtfarbe einer Lichtquelle und wird in Kelvin (K) angegeben. Die Farbtemperatur beschreibt, wie warm oder kalt das Licht erscheint, und hängt von der Wellenlänge des Lichts ab. Je kürzer die Wellenlänge, desto höher die Farbtemperatur und desto bläulicher das Licht. Je länger die Wellenlänge, desto niedriger die Farbtemperatur und desto rötlicher das Licht.

Die Farbtemperatur ist nicht zu verwechseln mit der Temperatur in Grad Celsius, die die Wärme einer Lichtquelle angibt. Eine hohe Farbtemperatur bedeutet nicht, dass die Lichtquelle heiß ist, sondern dass sie kaltes Licht abgibt. Umgekehrt bedeutet eine niedrige Farbtemperatur nicht, dass die Lichtquelle kalt ist, sondern dass sie warmes Licht abgibt.

Die Farbtemperatur wird durch einen Vergleich mit einem idealisierten schwarzen Körper bestimmt, der alle einfallenden Strahlen absorbiert und nur thermische Strahlung abgibt. Je nachdem, wie heiß dieser Körper ist, ändert sich die Farbe seiner Strahlung von rot über gelb und weiß bis zu blau. Die Farbtemperatur entspricht der Temperatur des schwarzen Körpers, dessen Strahlung die gleiche Farbe wie die Lichtquelle hat.

Die Farbtemperatur von natürlichen und künstlichen Lichtquellen kann stark variieren. Zum Beispiel hat das Sonnenlicht je nach Tageszeit und Wetterbedingungen eine Farbtemperatur zwischen 2000 K und 6500 K. Eine Kerze hat eine Farbtemperatur von etwa 1500 K, eine Glühlampe von etwa 2700 K, eine Halogenlampe von etwa 3000 K, eine Leuchtstofflampe von etwa 4000 K und eine LED-Lampe von etwa 2500 K bis 8000 K.

Wie wählt man die Farbtemperatur aus?

Die Wahl der Farbtemperatur hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Zweck, dem Raum, dem persönlichen Geschmack und der Stimmung, die man erzeugen möchte. Die Farbtemperatur beeinflusst nicht nur die Optik, sondern auch die Wirkung des Lichts auf die Augen, den Biorhythmus und die Emotionen. Generell gilt, dass warme Lichtfarben gemütlich, entspannend und einladend wirken, während kalte Lichtfarben aktivierend, konzentrationsfördernd und sachlich wirken.

Um die passende Farbtemperatur für deine LED Leuchten auszuwählen, kannst du dich an folgenden Richtlinien orientieren:

  • Für Wohnräume wie Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Esszimmer empfehlen sich warme Lichtfarben zwischen 2500 K und 3000 K, die eine behagliche und wohnliche Atmosphäre schaffen. Diese Lichtfarben eignen sich auch für die Akzentbeleuchtung von Bildern, Regalen oder Pflanzen.

  • Für Arbeitsräume wie Küche, Bad oder Büro empfehlen sich neutrale Lichtfarben zwischen 3000 K und 4000 K, die eine helle und klare Beleuchtung ermöglichen. Diese Lichtfarben eignen sich auch für die Allgemeinbeleuchtung von Fluren, Treppen oder Eingängen.

  • Für spezielle Anwendungen wie Industrie, Gewerbe oder Medizin empfehlen sich kalte Lichtfarben ab 4000 K, die eine hohe Farbwiedergabe und eine hohe Kontrastwirkung bieten. Diese Lichtfarben eignen sich auch für die Tageslichtsimulation oder die Pflanzenbeleuchtung.

Die Farbtemperatur von LED Leuchten ist auf der Verpackung oder in der Produktbeschreibung angegeben. Du kannst auch auf unserer Homepage https://www.kentleuchten.de nach LED Leuchten mit verschiedenen Farbtemperaturen suchen. Wir bieten dir eine große Auswahl an hochwertigen und individuellen LED Leuchten für den Innen- und Außenbereich, die du nach deinen Wünschen und Bedürfnissen gestalten kannst. Alle unsere Leuchten sind mit hochwertigen LED-Leuchtmitteln ausgestattet. Du kannst auch deine eigenen Ideen und Vorstellungen einbringen, um eine einzigartige Leuchte zu kreieren.

Ein Beispiel für eine schöne und praktische LED Leuchte mit einer warmen Farbtemperatur ist diePacman | Kent Leuchten Pendelleuchte, die du in verschiedenen Farben und Größen bestellen kannst. Diese Leuchte ist ideal für die Beleuchtung von Wohnzimmern, Schlafzimmern oder Esszimmern geeignet. Sie hat ein minimalistisches und elegantes Design, das zu jedem Einrichtungsstil passt. Sie ist auch dimmbar und mit Apple HomeKit, Amazon Alexa oder Google Assistant steuerbar.

Fazit

Die Farbtemperatur ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl von LED Leuchten, da sie die Lichtfarbe und die Lichtwirkung bestimmt. Die Farbtemperatur wird in Kelvin angegeben und beschreibt, wie warm oder kalt das Licht erscheint. Je niedriger die Farbtemperatur, desto wärmer und gemütlicher das Licht. Je höher die Farbtemperatur, desto kälter und heller das Licht. Die Wahl der Farbtemperatur hängt von dem Zweck, dem Raum, dem persönlichen Geschmack und der Stimmung ab, die man erzeugen möchte. Für Wohnräume empfehlen sich warme Lichtfarben, für Arbeitsräume neutrale Lichtfarben und für spezielle Anwendungen kalte Lichtfarben. Wenn du auf der Suche nach hochwertigen und individuellen LED Leuchten mit verschiedenen Farbtemperaturen bist, dann schau dir doch mal das Angebot von Kent Leuchten unter https://www.kentleuchten.de an.